Das 10. BWV-Feriencamp in Stralsund

Unser Tagebuch - 07.07.2018 - Die Anreise


Der weite Weg nach Stralsund

Pünktlich waren die Betreuer und Familien am Treffpunkt erschienen und bei vielen lief es schon routiniert, so dass ausreichend Zeit zum Beladen und Verabschieden blieb. Zwar mussten besonders die Größeren nochmals erinnert werden, ihre Campshirts zu tragen, doch letztendlich brachen dann 56 „gutgekleidete“ Teilnehmer und 9 Betreuer nach Stralsund auf.

Zu Beginn bekamen wir eine unerwartete Sightseeing-Tour durch Berlin.

Endlich aus der Stadt raus ging es zügig Richtung Ostsee. Nach einer kurzen Pause kamen wir gegen 16:00 Uhr in Stralsund an.

Während die Größeren in der Stadt noch ihr Taschengeld auf den Kopf schlugen, waren die Kleineren bereits anbaden und haben vom Salzwasser gekostet.

Am Abend wurden dann endlich die Zimmer in Beschlag genommen, die Betten gemacht und Koffer ausgepackt sowie die Freizeitflächen bespielt.