Das siebte BWV-Feriencamp im Kiez Querxenland

Unser Tagebuch - 05.08.2015


Höhen erklimmen und Abenteuer erleben

Auch den fünften Tag unseres Feriencamps haben wir alle gesund und munter überstanden. Langsam macht sich der wenige Schlaf bemerkbar und bei Einigen braucht die Energie morgens ein bisschen um in die Gänge zu kommen.

Doch zum Glück haben wir ja unseren Camptanz, der allen den letzten Rest Schlaf aus den Beinen schaukelt.

Glücklicherweise hatten wir uns genau den richtigen Tag für unsere Highlights ausgesucht, das Wetter kam uns mit entspannten 26°C fast kühl vor.

Lunchpakete waren gepackt und dann ging es auch schon los. Die Großen machten sich auf den Weg zum Klettersteig Jonsdorf, bei dem es galt den 60 m hohen Nonnenberg zu erklimmen. Alle haben den schweren Aufstieg mit Bravour gemeistert und wir sind alle sehr stolz auf uns.

Die Kleineren machten währenddessen die Kulturinsel Einsiedel unsicher. Dort verbrachten wir die Zeit beim Wasserspielplatz, in den unterirdischen Gängen und hingen gelenkig wie die Affen in den Bäumen.

Zurück im KIEZ durften wir uns beim Dschungelschmaus im Freien wieder stärken, bevor es dann mit Sack und Pack zum Nachtbaden ins Schwimmbad ging.