Detailinformationen zur Wohnanlage

606 - Helenenhof (Friedrichshain)

10245 Berlin

1994 bis 1998 sanierte und modernisierte Wohnanlage mit 507 Wohneinheiten.

Der von Erich Köhn erbaute Helenenhof ist mit 507 Wohneinheiten nicht nur die größte Anlage der BWV, sondern mit seinen Erkern, Fluren mit Gewölbedecken, seiner deutlich gegliederten Fassade und den vielen ornamentalen Details auch ein architektonisches Schmuckstück. Seinen Namen erhielt die Wohnanlage zur Erinnerung und Ehrung von Frau Helene von Budde, die mit ihrem Mann, dem Minister der öffentlichen Angelegenheiten, Herr von Budde, zur Grundsteinlegung am 20. Mai 1904 anwesend war. Die großen Innenhöfe des Helenenhofes stehen als gestaltete Außenanlagen ebenfalls unter Denkmalschutz. Nach erfolgreicher Fassadenrenovierung enstanden attraktive Grün- und Freiflächen sowie ein Kinderspielplatz, die den Mietern als Erholungsbereich dienen.
Der S-Bahnhof Ostkreuz sowie der U-Bahnhof Warschauer Straße sind fußläufig zu erreichen. Die Frankfurter Allee und die Warschauer Straße mit vielen Einkaufmöglichkeiten befinden sich in der Nähe.

Baujahr:1906/1997
Geschosse:5
Wohnungseinheiten:508
Wohnungsgrößen:1 - 5 Zimmer
Lage:Stadtplan öffnen
 
Verwalter:Herr Harpe
Kontakt Tel.:030/79 00 94-72
Kontakt Email:rharpe@bwv-berlin.de
 
Techniker:Herr Kirchner
Kontakt Tel.:030/79 00 94-60
Kontakt Email:bkirchner@bwv-berlin.de